Arbeitsgemeinschaften

Die Theater-AG

Die Theater-Gruppe

Die Theater-Gruppe

Die Theater-AG besteht seit vielen Jahren an der Schule und findet immer am Dienstag Nachmittag in der Turnhalle der Schule statt. In jedem Jahr setzt sich eine neue Truppe aus Schülern der Klassen 4-6 zusammen, um im Laufe des Schuljahres ein gemeinsames Stück zu erarbeiten und zu Aufführungen zu bringen.

In den vergangenen Jahren waren das Eigenproduktionen der Gruppe, die zum Teil öffentlich auf der Bühne des Stadttheaters Pforzheim im Rahmen des Amateurtheaterwettbewerbs mit großem Erfolg aufgeführt wurden. Vor zwei Jahren fand eine Kooperation mit der Theater-AG der Heynlin-Grundschule Stein statt. Das Stück "Abenteuer in der Südsee" wurde sowohl im Theater Pforzheim, als auch beim Schulfest der Heynlin-Schule präsentiert.

Im vergangenen Schuljahr fanden zwei Aufführungen mit dem Stück "Was an Tagen passiert, an denen es Haifischflossensuppe gibt" im Rahmen der Verabschiedung unserer "alten" Schulleitung und als Zusatzvorstellung für interessierte Zuschauer statt.

Profil

Geleitet wird die Theater-AG bereits im siebten Jahr von Martina Prasnikar (Erzieherin und Theaterpädagogin BuT) und Christian Krämer (Sonderschullehrer).

"Theater ist gut - Theater macht Mut!" … ist das Motto, unter dem sich unsere AG jeden Dienstag trifft. Die Schauspieler werden nicht "gecastet", die einzige Bedingung, an der Theater-AG teilzunehmen ist die Lust am Spielen.

Wir arbeiten prozessorientiert, d.h. die Kinder erlernen über den Zeitraum des Schuljahres nicht nur einen Text zur Rolle, sondern auch einige Grundlagen des Theaterspiels wie Wahrnehmung von Körper und Raum, Experimentieren und Choreografieren von Bewegungen, Einsatz von Stimme und Sprache, Zusammenspiel in der Gruppe, Einhalten von Regeln, Bühnenpräsenz. Spielerisch finden die Kinder in ihre Rollen und bringen eigene Ideen dazu ein. Jedes Kind kann Theater spielen!

Projekte der vergangenen Jahre:

Aktuelles Projekt

In diesem Schuljahr wird die Theater-AG das Kinder-Musical "Ein Fest für König Gugubo" inszenieren. Das Projekt wird erstmals klassenübergreifend erarbeitet. Die Rollen der einzelnen Figuren werden von den Kindern der Theater-AG besetzt und gespielt, die Gruppen, die in dem Stück vorkommen von weiteren Klassen oder Gruppen der Schule erarbeitet, wie z.B. Klassen, die von Kindern mit einer Schwerstmehrfachbehinderung besucht werden, Außenklasse Wimsheim, Hip-Hop-AG, Chor ……

Aufführungsort und Zeitpunkt der Aufführung werden noch bekannt gegeben.


Die Zeitungs-AG

Die Zeitungs-AG wurde im Schuljahr 2001/2002 ins Leben gerufen. Unter der Leitung von Herrn Gassmann und Frau Orth werden die SchülerInnen einmal pro Woche zu Redakteuren, Reportern oder Autoren, die es sich zur Aufgabe gemacht haben feinfühlig zu recherchieren, knallhart nachzufragen und Fakten auf den Tisch zu legen.

Beim Schreiben

Beim Schreiben

Jeweils gegen Ende eines Schuljahres erscheinen die Ausgaben der "HPZ-Extra", wie die Zeitung von den Mitarbeitern der ersten Ausgabe getauft wurde. Sie berichtet über alles, was sich im vergangenen Schuljahr an der Schule ereignete.

Darüber hinaus ist die "HPZ-Extra" eine bunte Mischung aus Reportagen, selbstgeschriebenen Geschichten, Gedichten, Bildergeschichten, Rätseln, Spielen und Interviews mit Lehrern, Praktikant(inn)en und Schülern.

Seit nunmehr 2 Jahren veranstaltet die "HPZ-Extra" auch das große Tischfußball-Turnier am Ende des Schuljahres, an dem sich alle Schüler der Schule beteiligen können. Im letzten Jahr nahmen daran 50 Schüler teil, die in ausgelosten Zweierteams um Urkunden und Preise kämpften.

Ein Redakteur

Ein Redakteur

 

 

 

 

 


Die Back-AG

Im Schuljahr 2006/2007 gab es ein weiteres AG-Angebot an unserer Schule: die Back-AG. Einmal pro Woche verwandelten sechs SchülerInnen die schuleigene Lehrküche in eine Backstube. Unter der Leitung von Herrn Ritter erhielten die Schüler Einblicke in die Backkunst.

Die Zutaten wurden meist von Herrn Ritter mitgebracht, da die Zeit fürs Einkaufen leider fehlte. Gemeinsam wurde entschieden, welche Rezepte ausprobiert werden. Mit frisch gewaschenen Händen und umgebundener Schürze eilte jeder nach einer kurzen Vorbesprechung an die Arbeit: Zutaten vorbereiten, wiegen, abmessen, rühren, kneten, zwischendurch natürlich immer wieder mal probieren und letztlich das Gebäck oder den Kuchen in den Ofen schieben. Aber auch das Experimentieren mit den Zutaten durfte nicht fehlen. Im Anschluss daran hieß es für alle BäckerInnen in der Küche wieder "klar Schiff zu machen", ehe dann das Ergebnis des Nachmittages begutachtet und am nächsten Tag voller Ungeduld verspeist werden konnte.

Hefezopf

Hefezopf

Nachdem verschiedene Rührteigvarianten wie Apfel-, Zitronen- oder Marmorkuchen ausprobiert wurden, konnten die BäckerInnen ihr Können erstmals öffentlich unter Beweis stellen. Für den Verkauf beim Adventskaffee der Schule am 2. Dezember 2006 wurden Kuchen im Glas gebacken, die dann erfolgreich an Eltern, Verwandte, Freunde, Ehemalige, ... verkauft wurden.

Wir hoffen, dass die Back-AG im kommenden Schuljahr wieder angeboten werden kann.
 


Die Sound-Karate-AG

Sound-Karate ist eine auf die Bedürfnisse von Kindern mit besonderen motorischem Förderbedarf abgestimmte Variante der japanischen Kampfkunst Karate.

Im Rahmen des Projekts Selbstbewusst – Sozial – Kompetent (SeSoKo) wird dies an Schulen, Berufsschulen, Jugendhäusern, Kinderheimen, sozialen Einrichtungen, aber auch in Firmen angeboten. Der Fokus liegt dabei neben der Steigerung der kognitiven Fähigkeiten auf der Ausbildung sozialer Kompetenzen, Förderung des Selbstbewusstseins sowie der Förderung des Interesses und der Freude an der eigenen Entwicklung.

Dies kann sowohl innerhalb des Unterrichts als auch im Rahmen einer AG während der Nachmittagsbetreuung oder als kurz- oder längerfristig angelegtes Projekt stattfinden. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Förderung der Beweglichkeit, des sozialen Miteinanders, dem Aufbau von Selbstbewusstsein und die Vermittlung klarer Regeln gelegt, was nicht nur zu einer besseren Selbstwahrnehmung, sondern auch der des Gegenübers, der Gruppe und letztendlich der gesamten Gemeinschaft und somit zu einer besseren Integration in diese führen.

Dies hat per se sowohl ein respektvolleres und gewaltfreieres Miteinander innerhalb der Gemeinschaft, als auch verbesserte kognitive Leistungen zur Folge. Gleichzeitig verändern sich bei allen Teilnehmern u.a. die Koordination, die Geschicklichkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit, die Antizipationsfähigkeit, das Durchhaltevermögen, die Motivation, sowie die Teamfähigkeit zum Positiven.

Mit Geduld und Konsequenz kann man hier jedes Kind dort abholen, wo es wirklich steht. Durch diese Karateform können große Fortschritte sowohl auf physisch, geistiger und auch auf sozialer Ebene erzielt werden. Deshalb ist diese Trainingsform gerade für Kinder mit „besonderem Förderbedarf“ ideal geeignet.

 

 

 

 

 

Chor-AG

Die Chor-AG gibt es bereits seit 1993 als festes Ergänzungsangebot an unserer Schule. Hier dürfen Schüler/-innen ab der 2. Klasse teilnehmen. Dabei sind nicht die sprachlichen und gesanglichen Fähigkeiten Voraussetzung, sondern die Freude am Singen und gemeinsamen Erleben.

Jedes Jahr proben wir auf ein großes Projekt hin und beteiligen uns auf diese Weise an der Gestaltung des Schullebens. Dabei sind in den letzten Jahren Aufführungen wie: "Die Jahresuhr", "Komm wir finden einen Schatz", "Eine Reise um die Welt" uvm. zu Schulfesten und Schuljahresabschlussfeiern zustande gekommen.

Die Chorgruppe

Die Chorgruppe im Walter-Geiger-Haus

Obwohl wir das Ergebnis unserer Probenarbeit 2008/09 "Matrosen und Piraten auf hoher See" auf das neue Schuljahr 2009/10 verschieben mussten, war die Aufführung ein voller Erfolg. Sie hat so viel Zuspruch erhalten, dass wir auch außerhalb der Schule Auftritte wagten. Wir erfreuten mit unserem Gesang ältere Menschen im Walter-Geiger-Haus und Albert-Stehlin-Haus in Pforzheim.

Inzwischen haben wir unser nächstes Projekt, das uns dieses Mal in den Dschungel entführt, mit teilweise neuer Besetzung in Angriff genommen.

 


© 2016 Anna-Bertha-Königsegg-Schule, Blumenheckstraße 41, 75177 Pforzheim